2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Bled - 1 Tag

Bled
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
21.10.2020 - 21.10.2020
Preis:
ab 46 € pro Person

Inkludierte Leistungen:
* Fahrt im modernen Luxusreisebus

Bled

Der Alpensee mit Sloweniens einziger Insel ist seit Jahrhunderten ein kosmopolitischer Ort, der mit wunderschöner Natur, interessanten Geschichten und wohltuenden Naturkräften begeistert. Genießen Sie den Blick von der auf einem Felsen über dem See thronenden Burg und fahren Sie mit einer traditionellen Pletna zur Insel hinüber.

Legende über die Entstehung des Bleder Sees: Dort, wo heute der Bleder See liegt, gab es einst kein Wasser, sondern ein grünes Tal, in dessen Mitte ein Hügel mit einem Felsen stand, um den des Nachts die Bergfeen tanzten. Die Hirten hüteten im Tal ihre Schafe, die das Grünland in der Umgebung der Feenfelsens abgrasten. Die Feen baten die Hirten ihre Tanzfläche einzuzäunen, damit dort noch weiches Gras bleibt. Doch die Hirten kamen diesem Wunsch nicht nach, weshalb sich die jüngste und schönste Fee eines Tages während des Tanzes das Bein brach. Die zornigen Feen lockten daraufhin von den Bergen die Quellen und Bäche herunter, und diese rauschten ins Tal und füllten es auf. Nur der Hügel mit dem Felsen blieb als Insel mitten im See erhalten, auf ihm konnten die Feen von nun an in Ruhe in den hellen Mondnächten tanzen. Obwohl die Feen schon lange aus unserer Gegend verschwunden sind, blieb uns der schöne Feensee mit der Insel unter den Bergen. Das ist heute der See von Bled.


Die Insel von Bled. Das bekannteste Symbol der Insel ist Kirche der Muttergottes am See mit einer langen und wechselvollen Geschichte. Hinter dem üppigen Grün auf der Insel liegen jedoch mehrere interessante Gebäude verborgen, wie der Glockenturm, die Kaplanei und die Propstei, die kleine Einsiedelei und einige geheimnisvolle Legenden.

Die Wunschglocke ist bei den zahlreichen Besuchern des Heiligtums, die auf die Insel pilgern, sehr beliebt. Wenn man sie läutet, empfiehlt man sich der Muttergottes und vertraut ihr im Vertrauen darauf erhört zu werden, seine Wünsche und Bitten an.

Unmittelbar an der Südseite der Stufen befindet sich die Mesnerei, in der einst der Mesner wohnte. Die Mesnerei und die Propstei werden heute durch ein Gebäude verbunden, das in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhundert errichtet und im Jahr 2012 Poticnica genannt wurde, also Potitzenherstellung.

Am Nordufer liegt noch eine Quelle verborgen, die in den See mündet, wo sich seit dem 1888 die Steinkapelle der Muttergottes von Lourdes befindet.

Tagesfahrt

  • Tagesfahrt
    46 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Sitzplatzreservierung
    3 €