2 Reisedetails
3 Ihre Daten
4 Übersicht
5 Abschluss

Vintgar-Klamm in Slowenien - 1 Tag

Vintgar-Klamm in Slowenien
Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
21.10.2020 - 21.10.2020
Preis:
ab 55 € pro Person

Inkludierte Leistungen:
* Fahrt im modernen Luxusreisebus
* Eintritt Vintgar-Klamm

In unmittelbarer Nähe von Gorje, etwa 4 Kilometer nordwestlich von Bled liegt eine Klamm, die vom Radovna-Fluss geformt wurde. Die 1,6 Kilometer lange Vintgar- Klamm liegt zwischen den majestätischen, senkrechten Wänden der Berge Hom und Boršt, der Radovna-Fluss hat sie mit Wasserfällen, Gumpen und Stromschnellen geformt. Über die Klamm führt ein Lehrpfad über Holzbrücken und Galerien, der durch den mächtigen, 13 Meter hohen Flusswasserfall Šum abgeschlossen wird, der einer von drei Flusswasserfällen in Slowenien ist. Von Bled aus ist die Vintgar-Klamm der nächstgelegene Punkt zum Eintritt in den Triglav-Nationalpark.

Herkunft des Namens

Der Name Vintgar soll einer Interpretation nach aus dem deutuschen Wort Weingarten abgeleitet sein, nach den Weingärten im nahe gelegenen Podhom. Einer anderen Erklärung zufolge soll die Bezeichnung vom slowenischen Wort für Weinglas (vinski kozarec) herrühren, an dessen Querschnitt die Schlucht erinnern soll. Nach der Vintgar-Schlucht in Bled wurden auch andere Schluchten in Slowenien benannt, wie Iški vintgar, Ribniški vintgar bei Srednja vas in Bohinj und Bistriški vintgar bei Slovenske Konjice.

Entdeckung der Klamm

Die Vintgar-Klamm wurde 1891 vom Bürgermeister von Gorjanci Jakob Žumer und dem Kartografen und Fotografen Benedikt Lergetporer entdeckt. Sie war in ihrer natürlichen Form unzugänglich und konnte nicht durchquert werden. Da aber Bled schon damals touristisch erschlossen war, wurden 1893 mehr als 500 Meter Brücken und Galerien gebaut und die Klamm so für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im exponiertesten Teil werden die Galerien nach ihrem Entdecker Žumrove galerije genannt. Eine Gedenkplatte in der dortigen Wand erinnert an den Entdecker.

Wegen dieser Naturschönheit gehört die Vintgar-Klamm zu den bedeutendsten touristischen Sehenswürdigkeiten Sloweniens und wächst die Zahl der Gäste von Jahr zu Jahr.

@ Foto: kroati.de


Über die Autobahn geht es direkt zur Vintgar Klamm. Dort angekommen können Sie die versteckten Natursehenswürdigkeiten auf eigene Faust erkunden. In der Klamm hat der Tourismusverein aus gegebenen Anlass eine Einbahn-Besichtigungsrichtung vorbereitet, die Ihnen die Schlucht auf eine Art und Weise schildert, wie Sie sie noch nie zuvor erlebt haben. Sie werden die unberührte Natur bewundern können und von den versteckten Besonderheiten der ungezähmten alpinen Schönheit Radovna fasziniert sein. Der Radovna Fluss fließt seit Jahrtausenden durch die Schlucht und meißelt bildhafte Tiefen aus. Der Blick auf die Landschaft, die sich vor Ihnen öffnet, wird Sie überwältigen und Ihnen einen unvergesslichen Tag herzaubern.

Die Ein- und Austrittsstelle ist getrennt. Durch die Schlucht wird die Rückkehr nicht möglich sein. So will der Tourismusverein jegliche Begegnungen an den engen Wegabschnitten vermeiden. Den Eingang finden Sie bei der Blockhütte im Dorf Podhom, den Ausgang dagegen bei dem Wasserfall Šum in Blejska Dobrava. Für den Rückweg können Sie zwischen mehreren Wegen wählen.

Alle Rückwege sind an den Info-Tafeln sichtbar gekennzeichnet und mit mehreren Wegweisern markiert.

Der Rundweg in der Schlucht dauert mindestens ohne Pausen 3 Stunden. Sportbekleidung und Wanderschuhe sind empfehlenswert. Auch Wanderstöcke werden Sie gut gebrauchen können.

Um 18:00 Uhr treten wir wieder die Heimreise an.

Tagesfahrt

  • Tagesfahrt
    55 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Sitzplatzreservierung
    3 €